Sind Sie Träger des Familiennamens Kluiber?

Der Familienname Kluiber wurde auch in der Form KLOIBER und KLUIBR benutzt, im 17. Jahrhundert auch GLUIBER, GLUBER, KLUYBER u. ä.
Oder gibt es Kluibers in Ihrer Verwandtschaft? Dann können Sie hier Ihre Vorfahren und Verwandte finden.
Interessieren Sie sich für die Verbindung der Stämme aus der Umgebung von Stachy (Stachau) in Böhmerwald in der Tschechischen Republik? In der Stammtafel ist jetzt die Verbindung einiger Dutzend Stämme aus diesem Gebiet.

Der Gründer des hier präsentierten Stammes war Jakub Kluiber 1670-CZ1736 aus dem Bauernhaus Krousov Nr. 141 (Krousov = Grosshoff, Großhof, Groszhof, Groussen, Krausow) in der Nähe vom Dorf Nicov (Nicov = Nitzau), und alle Kluibers in der Tschechischen Republik sind seine Nachkommen oder Ehefrauen seiner Nachkommen. Das Bauernhaus Krousov 141 wurde über 200 Jahre von Kluibers bewohnt, es existiert immer noch, und zur Zeit gehört die Ortschaft Krousov zu dem Dorf Stachy, Bezirk Prachatice (Tschechische Republik).
Mehrere Nachkommen von Jakub Kluiber 1670-CZ1736 leben in der Umgebung von Stachy immer noch.
Anfangs des 20. Jahrhunderts emigrierten mehrere Kluibers aus Tschechien. Es gelang: Isidor Kluiber CZ1882-D1944, Joseph Kluiber CZ1880-USA1955 und seinen Stiefbruder Rudolf Kluiber CZ1900-USA1981 aufzufinden.
Nach dem zweiten Weltkrieg sind dann mehrere Kluiber-Familien deutscher Nationalität nach Deutschland vertrieben worden.

Der Nachname Kluiber entstand aus der altbayerischen Bezeichnung für Holzhacker (kloben = hacken; der Kloben = Holzklotz), und in dem Buch Im Lande der Künischen Freibauern (Verlag Morsag, Grafenau) ist angegeben, dass die Kluibers (= Kloibers) nach Böhmen aus Deutschland kamen, aus der bayerischen Seite des Böhmerwaldes.

Es gelang bisher nicht, Angaben über Vorfahren von Jakub Kluiber 1670-CZ1736 zu finden. Jedoch im Buch von František Mareš aus dem Jahr 1893 gibt es Einträge über südböhmische Glasmacher mit ähnlichem Familiennamen:

Im Internet gibt es auch genealogische Angaben über Kluiber-Stämme in Ungarn, in Belgien und in den Niederlanden und über Kluibers aus Traubing bei München in Deutschland auf http://awt.ancestry.com .

Gehören Sie zu Verwandten aus dem Kluiber-Stamm oder haben Sie andere interessante Informationen über Kluibers, deren Vorfahren, Namensvettern und Nachkommen? Teilen Sie sie bitte mit anderen Besuchern dieser Seiten und schicken Sie sie auf die Adressefkluiber@gmail.com . Die Unterlagen werden nach und nach verarbeitet und die aktuellste Version der Stammtafel steht unter Downloads zur Verfügung.

Die Stammtafel verbindet jetzt:

Einige selbstständige Zweige von Kluibers aus Krousov, die untereinander nicht verbunden sind, sind auf http://rootsweb.com/ veröffentlicht, inclusive der Anknüpfung an weitere Stämme, z. B. an den Stamm Kadavy und Kmonicek.
http://genealogy.com ist die Verbindung des Kluiber-Stammes mit dem Milner- und Moore-Stamm.
Der Kluiber-Stamm aus Krousov ist auch mehrmals an den Voldøich-Stamm angeknüpft, konkreter: an die Nachkommen von Adam Voldøich geb. zwischen 1610 und 1615 aus dem Horejšovský-Hof in Žírec bei Zdíkov im Böhmerwald in Tschechien. Der Stammbaum der Familie Vodøich (= Voldrich) ist aber noch nicht im Internet veröffentlicht.

Die Grundlage für den Stammbaum entstand im Jahr 1992. Die ausgedruckte Stammtafel hat die Größe 90 x 250 cm. Sollten Sie Probleme mit deren Druck haben, kann ich mich darum kümmern.
Falls Sie beim Lesen dieser Seiten angenehme Zeit verbrachten, dann wurde ihr Zweck erfüllt.

František Kluiber CZ1951-CZ
1.9.2006